Neubau von endox Feinwerktechnik 

Die endox Feinwerktechnik GmbH investiert weiter in die Zukunft. Die Erfolgsgeschichte des Unternehmens begann vor rund siebzehn Jahren. Seit dieser Zeit sind wir stetig gewachsen und stellen uns täglich neuen Herausforderungen und Anforderungen unserer Kunden.

Das starke Wachstum der vergangenen Jahre führte nun dazu, dass wir mit dem bisherigen Firmensitz in Bad Urach an unsere räumlichen Grenzen gestoßen sind. Deshalb haben wir uns nach einer zwei-jährigen Planungsphase entschlossen, eine neue, moderne Produktionsstätte zu bauen. Durch den Neubau werden wir nicht nur mehr Kapazitäten für die Produktion schaffen, sondern den steigenden Anforderungen der Medizintechnik auch in Zukunft gerecht werden.

Der Neubau entsteht im Gewerbegebiet „Vogelsang“ in Dettingen an der Erms (Paul-Lechler-Straße 14) und umfasst eine Fläche von ca. 2500 Quadratmeter. Das Gebäude wird aus drei Ebenen bestehen und die gesamte Produktionsfläche sowie die Verwaltung fassen.

Das Bauvorhaben soll voraussichtlich bis Juli 2019 fertiggestellt sein, sodass spätestens ab Herbst 2019 die Produktion in den neuen Räumen aufgenommen werden kann.


Spatenstich 09.Mai 2018

Am 09.Mai 2018, bei strahlendem Sonnenschein, haben wir mit einem kleinen Festakt den Spatenstich für unser neues Produktions- und Verwaltungsgebäude in Dettingen an der Erms vollzogen. Bürgermeister Michael Hillert ließ es sich nicht nehmen die offizielle Baugenehmigung an diesem Tag mitzubringen und übergab diese nach einer kleinen Rede an den Inhaber und Gründer der endox Matthias Hernik.

Da dieser Schritt für uns ein Meilenstein in Richtung Zukunft ist, beschlossen wir dies in einer Zeitkapsel, die eine Urkunde enthält, fest in unser Bauprojekt zu integrieren.

Unseren Gästen möchten wir hiermit nochmals ein herzliches Dankeschön für die Teilnahme an unserem Fest aussprechen:

Bürgermeister Dettingen/Erms: Michael Hillert
Geschäftsführer/Inhaber : Matthias Hernik
Geschäftsführer: Michael Guhl
Generalübernehmer Rommel SF-Bau:
in Vertretung von Daniel Mota
Architekt: Stefan Wurster
Steuerberater: Jürgen Wagner
Volksbank Ermstal-Alb: Christoph Rall

Endox Mitarbeiter: Matthias Roller, Nico Edelmann, Roswitha Berchtold,Anna Marcinkiewicz
Unsere Freunde : Christof R. Sage, Maria und Eduard Seidel


Die endox Feinwerktechnik GmbH wünscht allen beteiligten Handwerkern einen schnellen, reibungslosen und unfallfreien Bauabschluss.


Unsere neues Firmengebäude ist auf solidem Grund gebaut, Vorbereitungen für das Fundament und die Bodenplatte.

Das Untergeschoss ist bereits fertig und das Erdgeschoss hat seit heute seinen eigenen Boden.

.

Der nächste große Schritt ist abgeschlossen! Das neue Produktions- und Verwaltungsgebäude unserer Firma ist um eine weitere Etage gewachsen.


Unser Rohbau ist abgeschlossen.

Deshalb dürften wir am 17.10.18 Richtfest feiern und auf eine gelungene Arbeit zurückblicken.

Die endox feinwerktechnik GmbH lies es sich nicht nehmen seine Mitarbeiter, Kollegen, Freunde und die am Bau beteiligten Unternehemen zu diesem Richtfest einzuladen. Nach einigen Worten des Dankes von Matthias Hernik wurde nach Zunft und Brauch der Rohbau durch Frieder Rapp mit dem Richtspruch geweiht. 

Voller Vorfreude auf die folgenden Bauabschnitte wurden die Gäste durch die zukünftigen Büro- und Produktionsräume geführt. Man bekam einen Einblick wie die Einteilungen der neuen Räume den Produktionsablauf noch effektiver machen und wie man sich um das Wohl der Mitarbeiter kümmert.

Hier ein kleiner Rundgang um das neue Gebäude.